Spiel- und Wanderclub Niederwürzbach e.V.

Der Verein wurde 1926 unter dem Namen Spiel- und Wanderclub Heimatliebe gegründet. 1953 trat er in den Bund der Zupf- und Volksmusik Saar (BZVS) ein und wurde 1955 unter dem Namen Spiel- und Wanderclub Niederwürzbach im Vereinsregister eingetragen.

1995 trat der Verein in den Bund der Deutschen Zupfmusiker e.V. (BDZ) ein. Von 2000 bis 2015 bestand eine Spielgemeinschaft des Zupforchesters mit dem Mandolinenorchester St. Ingbert. Nach Auflösung des Mandolinenorchesters St. Ingbert wurde das Zupforchester des Spiel- und Wanderclubs in Zupforchester Niederwürzbach umbenannt.


 Eine ausführliche Chronik des Vereins finden Sie unter diesem Link.


 

Vorsitzende von 1926 bis heute

1926 - 1930  Hans Mikliß
1930 - 1932  Jakob Bohr
1932 - 1934  Peter Uhl
1934 - 1936  Anton Bohr
1936 - 1942  Nikolaus Noll
1942 - 1945  Eligius Schwarz
1955 - 1975  Ignaz Noll
1975 - 1993  Werner Becker
1993 - 2009  Norbert Lang
2009 - 2011  Harald Noll (kommissarisch)
2011 - heute Harald Noll

 

Unsere derzeitigen Ehrenmitglieder

Werner Becker (Ehrenvorsitzender)
Erwin Blatt, Felix Noll, Walter Ruffing
Friedel Schnepp, Gertrud Wesely, Alois Wesely
Beate Burkhart, Lothar Burkhart, Renate Grell
Josef Wachs, Ursula Schwarz

 

Kürzlich verstorbene Ehrenmitglieder

Reinhold Schnepp (verstorben 14.07.2014)

Dirigenten von 1926 - heute

1926 - 1940  Josef Hemmerling
1940 - 1960  Alfons Schnepp
1960 - 1965  Helmut Schnepp
1965 - 1978  Josef Degel
1978 - 2005  Fritz Degel
2005 - 2006  Bernd Fecht
2007 - 2013  Marcel Wirtz
Seit 2014      Manfred Göddel

 

 

 

Wanderwarte von 1956 - heute

1956 - 1968  Herrmann Wesely
1968 - 1991  Felix Noll
1991 - 1999  Wolfgang Wendel
1999 - heute Ursula Schwarz